Top 3 – Die beliebtesten Wanderschuhe der Deutschen

Wandern gehört mittlerweile zu einer sehr beliebten Sportart, wobei natürlich immer sehr gute oder gute Wanderschuhe angezogen werden sollten. Doch welche sind hierbei die besten und beliebtesten Wanderschuhe der Deutschen? Genau das soll hier einmal behandelt werden, genauso was ein guter Wanderschuh ausmacht. Denn eines steht fest, gute Wanderschuhe sind genauso wichtig, wie die richtigen Socken darin. So gibt es keine Blasen, die eine Wanderung doch sehr beeinflussen können.

Bei diesem Test wurden zum einen die Preise mit einbezogen und zum anderen die Kunden. Denn diese habe die Wanderschuhe in unterschiedlichen Situationen eingesetzt. Diese Rangliste ist natürlich nur eine vorläufige, da es natürlich immer wieder Verbesserungen gibt. Das ist auch bei dem Salomon Speedcross 5 so, wobei es sich hier nicht nur um einen reinen Wanderschuh handelt. Daher wird Salomon Speedcross 5 gesondert behandelt, nachdem dann die 3 derzeit beliebtesten Wanderschuhe bei den Deutschen einmal kurz erklärt werden. Ganz oben auf dieser Liste steht der Salewa Alp Trainer Mid, der durch einige positive Eigenschaften sehr beliebt ist. Vom Preis her ist er allerdings kein Testsieger, sondern überzeugt durch eine wasserfeste Membran oder auch GTX. Weitere Vorteile sind noch ein hoher Tragekomfort und der Gripp. Einige Kunden fanden diesen zu weich.
Ähnlich sieht es mit dem Jack Wolfskin Vojo Hike XT Mid, wobei hier der Preis am meisten überzeugt hat. Der teuerste Wanderschuh steht auf Platz drei, wobei die Verarbeitung hier hervorgehoben hat. Doch der Lowa Baldo/Badia GTX kostet ca. 190 Euro und ist somit doch weit abgeschlagen.

Wanderschuhe sind ein kritisches Thema in Deutschland. Viele schwören auf den Salomon Speedcross 5.

Der Salomon Speedcross 5 und seine Vorzüge

Wer sich dann doch einmal etwas ganz besonderes kaufen möchte, der sollte sich den Salomon Speedcross 5 kaufen. Das Aussehen erinnert schon fast an Barfußschuhe, was allerdings an der Sohle liegen dürfte. Hier wird der Fuß sehr gut abgestützt, wobei einige Menschen mit dem Salomon Speedcross 5 weniger Freude haben dürften. Denn gerade Menschen mit einem starken Senk-Spreizfuß können hier doch Probleme bekommen. Allerdings durch seine Sohle ist er auch für schlammige und sehr weiche Wege bestens geeignet. Ein kleiner Nachteil gibt es aber auch hier, denn der Salomon Speedcross 5 hat keine Wasserdichtheit. Allerdings der Tragekomfort steht hier absolut im Vordergrund, da dies bei einer Wanderung immer noch am wichtigsten ist. Den Salomon Speedcross gibt es schon länger, wodurch der Hersteller doch schon über sehr viel Erfahrung verfügt. Natürlich kostet Erfahrung und Nützlichkeit ein wenig mehr, was sich bei dem Salomon Speedcross 5 dann auch zeigt. Dieser kostet ab 100 Euro, wobei dieser Schuh doch sehr viel bieten kann.

Fazit

Wanderschuhe sind sehr wichtig, wobei diese auch nach dem Gelände ausgewählt werden sollten. Ein weiterer wichtiger Punkt ist wann diese Schuhe gekauft werden. Denn am besten sollten die Wanderschuhe nachmittags anprobiert werden, da die Füße hier schon leicht angeschwollen sind. Ansonsten ist es besser, die Wanderschuhe eine halbe oder ganze Schuhgröße größer zu kaufen. Wer dies beherzigt, der wird garantiert mit seinen Wanderschuhen eine schöne Zeit unterwegs verbringen können. Dabei spielt häufig der Preis eine große Rolle. Doch genau das sollte nicht unbedingt der Fall sein, denn die Passform und der Tragekomfort sind hier noch wichtiger. Genau das bietet der Salomon Speedcross 5, wobei hier bestimmt noch lange nicht Schluss ist. Denn dieser Hersteller steht dafür, ständig an seinen Schuhen weiter zu entwickeln und das mit Erfolg.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *